klub7_wash_header

Über eine Milliarde Menschen auf dieser Erde haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitären Einrichtungen. Nicht-Regierungsorganisationen wie die Welthungerhilfe versuchen diese Situation zu ändern – mit Hilfe der WASH Projekte. WASH steht für Wasser, Sanitär und Hygiene und versorgt die Menschen mit Wasser, Toiletten und Seife.

Das WASH Social Art Festival ist einzigartig. 11 Internationale Künstler kamen im November 2011 nach Hamburg, um gemeinsam am Thema  (Wasser, Sanitär, Hygiene) 11 Tage zu arbeiten. Dabei entstanden 11 außergewöhnliche Kunstwerke im Urban Art Stil. Die Werke können käuflich erworben werden, wobei 50% des Verkaufspreises an den Künstler und 50% an die WASH-Projekte von Viva con Agua de St. Pauli e.V. und somit an die Welthungerhilfe gehen.

Flankiert wurde das Kunstcamp von musikalischen Abendveranstaltungen, welche dem Thema zusammen mit dem Kunstcamp große Aufmerksamkeit und Spendeneinnahmen brachte.

www.WASHfestival.com

 

**

Over 1.2 billion people in the world do not have access to clean drinking water or sanitation installations. Non govermental organisations such as the Welthungerhilfe want to change that by planning WASH projects. It stands for water, sanitation and hygiene and it brings people toilets and soap.

The WASH Social Art Festival is the first one of its kind. Artists from all over the world came to work on the topic for eleven days. They created extraordinary pieces of work transporting the message of WASH. Every artwork can be bought and 50% of the money will be donated to Viva con Agua de St. Pauli in order to finanze the WASH project of the Welthungerhilfe in Ethiopia. The other 50% stay with the artist.

WASH Social Art Festival combines urban art and music and helps to implement on the topic the needed attention, as well as donations.

www.WASHfestival.com

 

Artpiece: KLUB 7
Foto © Chris Rienke