Frohe ökorrekte Ostern

Posted by on Apr 19, 2014 in Allgemein | No Comments

Frohe Ostern

 

Happy Easter!

Ostern wird, so wie Weihnachten bei den meisten im Familienkreis gefeiert. Dabei hat jede Familie ihre eigenen Traditionen und Gewohnheiten. Ob man gemeinsam einen Lammbraten genießt oder Ostereier bemalt, den Osterspaziergang begeht oder lieber ruhig zuhause sitzt.
Auch wenn das Osterfest nicht ganz so materiell und Geschenke-orientiert ist, wie das Weihnachtsfest, lassen sich ein paar Punkte umsetzen, damit man ökorrekte Ostern feiern kann! Hier ein paar Beispiele:

Das Essen:

  • Wenn schon Fleisch, dann Bio-Fleisch. Am besten vom Bauern um die Ecke oder dem Metzger des Vertrauens. Dazu passt am besten saisonales Gemüse. Der Frühling hat (meist) schon einen bunten Strauß an Gemüsesorten parat wie z.B. Deutscher Spargel.
  • Beim Kauf von Hühnereiern, sollte auf Bioland & Demeter geachtet werden. Hier liegen die Maßstäbe noch über dem EU-Normen. In manchen Läden findet man heute sogar Eier von Höfen, die die Brüder-Initiative unterstützen & man somit sicher sein kann, dass auch keine kleinen Hähne zu Schaden kommen. Alternativ kann man seine Eier natürlich auch direkt beim Bauern kaufen & sich vor Ort versichern, dass es den Tieren gut geht & sie nicht mit Gen-Futter gefüttert werden.
  • Eier färben, kann man ganz einfach mit Zwiebelschalen. Dazu braucht man ein paar Gräser, Blüten, Halme, Blätter aus dem Park/Garten, eine alte Nylonstrumpfhose und 1-2 Hände voll Zwiebelschalen. Die Eier (roh) mit den Naturmaterialien verzieren, Strumpfhose darüberziehen & fest verbinden. Zwiebeln zusammen mit dem Wasser aufkochen & die Eier im Sud mit den Zwiebeln wie gewohnt kochen. Die Färbung wird rötlich-braun und das Ei bleibt weiß, wo beim Kochen eine Blüte oder ein Grashalm auflag. Bebilderte Anleitung hier

Oster-Geschenke:

  • Beim Verschenken von Schokoladen-Produkten sollte man vor allem auf eine Faire Produktion achten. Damit der eigene Genuss, nicht auf Kosten anderer geht.
  • Auch ein Bio-Siegel ist für (gesundheitsbewusste) Menschen wichtig, denn so geht man sicher, dass sich keine Stoffe wie Raffinade-Zucker oder Vanillin in den Produkten befinden. Auch schon man Umwelt, Böden, Klima, Mensch und Tier
  • Wer auf Schokolade verzichten möchte oder vegane Alternativen sucht, der kann z.B. auf die leckeren Rohköstlichkeiten zurückgreifen. Konfekte auf Dattelbasis, mit leckerer purer Kakaomasse! Entweder selber machen z.B. bei Veganz oder im Reformhaus kaufen.

Leave a Reply